Die Fußballer mit den meisten Followern

Mit Hilfe von Sozialmedia ist es einfacher denn je, seinem liebsten Star ein Stückchen näher zu sein. Lediglich ein paar Klicks reichen und schon erfährt man, was Neymar Junior oder Cristiano Ronaldo gerade so treiben. Erlebnisse sowohl mit Freunden und Familie als auch Neuigkeiten über Produkte oder die Karriere. Alles ist greifbar und auf den Smartphones abrufbar. Ebenso ist ein Austausch auch über Landesgrenzen und Zeitzonen hinweg möglich, was die Sozialmedia Accounts der Stars so attraktiv für die Fans macht. Kein Wunder also, dass viele Fußballspieler sich bereits Plattformübergreifend große Followings aufbauen konnten. Denn immerhin ist Fußball ein großer Teil unserer Kultur und lässt die Menschen immer wieder aufs Neue den Atem anhalten und mitfiebern. Facebook, Twitter und Instagram sind dabei die Hauptakteure und zeigen erstaunliche Zahlen an Followern bei den größten Fußballstars. In einigen Fällen übertreffen diese sogar die Zahlen einiger anderen großen Weltstars.

Die Fußballer mit den meisten Followern

(Quelle: pixabay.de)

Cristiano Ronaldo

Nicht nur hat er unter allen Fußballspielern die größte Zahl an Followern zu verzeichnen, sondern ist er auf Instagram sogar die Person, mit den meisten Anhängern. Er übertrifft sogar populäre Stars wie Justin Bieber, Kylie Jenner, Dwayne „The Rock“ Johnson oder Kim Kardashian. Im Februar 2022 hat er als erster Mensch die Marke von 400 Millionen Followern geknackt und mittlerweile verzeichnet sein Instagram bereits 478 Million Follower (Stand 08.09.2022). Rechnet man dazu noch sein Twitter mit 103,3 Millionen Followern und sein Facebook mit 153 Followern, kommt man insgesamt auf eine Followerzahl von 734,3 Millionen.

Natürlich geht es bei Sozialen Medien nicht nur um die Person, sondern auch darum, was so gepostet wird und wie man mit seinen Fans eine Bindung aufbaut und kommuniziert. Auf dem Instagram Profil von Cristiano Ronaldo kann man viele Facetten des Fußballstars sehen. Man findet nicht nur professionell geschossene Fotos, die einem häufig beim Training oder während Spielen zeigen. Ebenso postet er auch Content mit seiner Familie oder seinen Fans, was einen Einblick in seinen Alltag ermöglicht. Des Weiteren sind Placements ein Teil seiner Sozial Media Accounts. Erst kürzlich bewarb Cristiano Ronaldo die Livescore App, mit der man Live-Benachteiligungen über geschossene Tore direkt aufs Handy erhält.

Advertisement

Interessant ist auch, dass solche Werbeposts mit einer Gage zwischen 619.000 und eine Millionen USD vergütet werden.

Lionel Messi

Natürlich darf Messi auf dieser Liste nicht fehlen. Auch er gehört – mit Cristiano Ronaldo – zu den Fußballspielern mit den größten Followerzahlen. Derzeit würde er auf einem Ranking unter den Fußballern den zweiten Platz belegen und auf ganz Instagram ist er sogar auf Platz vier. Das verwundert nicht, wenn man sich schon einmal sein Profil angeschaut hat. Er macht nicht viel anders, als Ronaldo und der Fußball steht natürlich im Mittelpunkt. Allerdings erweckt vor allem sein Instagram Profil den Eindruck, dass er ‚real‘ ist. Messi wirkt in seinen Posts einfach, wie ein äußerst nahbarer und gelassener Kerl trotz dessen, dass man auch auf seinem Profil hier und da Placements sieht.

Im Gegensatz zu den anderen berühmten Fußballspielern auf dieser Liste nutzt er nur Facebook und Instagram und besitzt keinen Twitter Account. Sein Facebook kann mit 106 Millionen Followern glänzen und sein Instagram sogar mit 358 Millionen, was eine Gesamtzahl von 464 Millionen ergibt. Mit diesen Zahlen kann er bei Placements locker zwischen 459.000 und 756.000 USD verlangen.

Advertisement

Neymar Junior

Auch auf Neymars Sozial Media Plattformen findet man – ähnlich wie bei Cristiano Ronaldo – Einblicke in sein Leben. Seine Familie, Freunde und auch einige Placements sind ein Teil seiner Sozial Media Identität. Im Gegensatz zu Cristiano Ronaldo oder Lionel Messi kristallisiert sich auf seinen Kanälen aber auch eine gewisse Affinität für verschiedene andere Arten von Spielen heraus. Darunter ist unter anderem PUBG: Battlegrounds eine große Nummer. Das Computerspiel scheint er in seiner Freizeit gerne zu spielen und nahm auch an dem Event „Deston Rise“  teil. Dort trat er in einigen Matches gegen verschiedene Partner von PUBG an. Außerdem äußert er in einigen Posts immer mal wieder seine Leidenschaft für jegliche Art von Poker. Ob Online Poker oder direkt am Tisch mit anderen Spielern spielt dabei keine große Rolle. Er selbst sagt, dass Pokern nicht nur der Spaß an dem Spiel selbst ausmacht, sondern auch die Kultur und die Community dabei eine große Rolle spielt. Neymars Leidenschaft geht sogar so weit, dass er bereits ein eigenes Set an Poker Karten gemeinsam mit einigen Partnern am Entwickeln ist.

Auch Neymar Juniors Followerzahlen sind ziemlich eindrucksvoll. Rechnet man seine Follower von Instagram (178 Millionen), Twitter (57,9 Millionen) und Facebook (88 Millionen) zusammen, kommt man auf erstaunliche 323,9 Millionen Follower. Auf Instagram ist er unter den Fußballstars die drittgrößte Person. Das liegt bestimmt auch daran, dass er auch viele Bilder von sich postet, auf den man deutlich sehen, kann, dass er selbst sich nicht allzu ernst nimmt. Und das macht ihn ziemlich sympathisch.

Follower von Instagram (178 Millionen), Twitter (57,9 Millionen) .

(Quelle: unsplash.com)

Sergio Ramos

Mit Insgesamt 110 Millionen Followern hat auch er sich einen Platz in diesem Artikel verdient. Schaut man sich seinen Instagram Account einmal an, sieht man schnell, dass auch er – neben dem Fußball – sehr viel aus seinem Privatleben postet. Vor knapp zwei Monaten hat er sogar eine eigene Signatur Edition von Fußballschuhen erstmals auf seinem Instagram vorgestellt und dort dafür geworben. Seine Fans nimmt er auf seinen Accounts aber auch zu Freizeit- oder Sportaktivitäten mit, denen er neben dem Fußball noch nachgeht.

Sein Instagram schmückt sich mit 53 Millionen Followern, sein Twitter mit 19,6 Millionen und sein Facebook sogar mit 38 Millionen.

James Rodriguez

James Rodriguez teilt auf seinen Sozial Media Plattformen ebenfalls alles, rund um sein Privatleben. Bei ihm stehen definitiv seine Familie und seine Karriere im Fokus. Auf seinem Instagram, welchem 104,8 Millionen Menschen folgen, kann man einen besonders umfangreichen Einblick in sein Familienleben erhaschen. Er postet viele Bilder von sich und seinen Kindern und auch bei seinem Profil stellt man fest, dass auch dieser Fußballstar nur ein Mensch ist. Besonders ins Auge sticht, wie gelassen er mit seinem Content in den sozialen Medien umgeht. Bestimmt ist es unter anderem auch das, was ihm einige seiner vielen Follower eingebracht hat.

Neben Instagram hat James Rodriguez auf Facebook 36 Millionen Follower und auf Twitter 19 Millionen. Insgesamt sind es bei ihm also auch knapp über 100 Millionen, die sein Leben verfolgen und Online daran teilhaben können.

 

So viel zu den Top fünf der Populärsten Fußballstars im Netz. Auf der Liste fehlen noch einige Namen, die nicht weniger nennenswert sind. Darunter zählen Gareth Bale, der Plattformübergreifend insgesamt 100 Millionen Follower hat. Zlatan Ibrahimovic kratzt mit seinen Followerzahlen von Instagram, Twitter und Facebook derzeit an den 103 Millionen und Mesut Özil erreicht mit seinen Accounts 87,3 Millionen Menschen.

Fans des Fußballs und dieser Fußballspieler werden sich in Zukunft noch weiter an den Beiträgen ihrer Lieblingsspieler erfreuen und an deren Leben teilhaben können. Besonders spannend wird wohl die weitere Entwicklung von Cristiano Ronaldo und seinen social Media Accounts zu verfolgen sein. Denn sein Instagram Account könnte in naher Zukunft eventuell sogar den offiziellen Instagram Account mit seinen Followerzahlen überholen. Obwohl diese für die eingefleischten Fans bestimmt nicht von sonderlicher Relevanz sind. Mit Sicherheit kann man in jedem Fall sagen, dass es spannend sein wird, weiterhin so hautnah an den Leben dieser berühmten Fußballspieler teilhaben zu dürfen.

Advertisement

Archives
Back To Top