Barcelona muss vor dem Auftakt der La Liga noch Neuverpflichtungen verzeichnen

Meine FußballfaktenArtikel

Von Martin Graham | 7. August 2022

Barcelona laufen ein Rennen gegen die Zeit, um ihre neuen Spieler für diese Saison zu verpflichten. Los Blaugrana hat unterschrieben Robert Lewandski, Raphinha und Jules Koundé für rund 150 Millionen Euro.

Es war ein lustiger Sommer. Ein Sommer, der von ablösefreien Transfers, großen Namenstransfers und der Arbeit einiger Klubs auf dem Markt geprägt ist, ist vergebens. Insgesamt ist die Macht der Spieler jetzt eine Sache, und die Vereine müssen einen Weg finden, um das Problem zu umgehen, dass Spieler in der Position sind, zu diktieren, ob sie einen Verein bleiben oder verlassen.

Bisher wurde keiner der Spieler, die Los Blaugrana in diesem Sommer verpflichtet hat, für die kommende Saison zertifiziert.

Barcelona kann seine Spieler nicht registrieren

Die vergangene Saison war für den FC Barcelona kurios. Die Rückkehr von Joan Laporta offenbarte ein riesiges Loch in den Finanzen des katalanischen Giganten.

Werbung

Die Fäulnis war so tief, dass Gespräche darüber geführt wurden, dass die spanischen Giganten in die Verwaltung gehen würden. Dies führte zum Verlust von Lionel Messi und der Unfähigkeit des fünfmaligen Champions-League-Siegers, einige seiner Spieler zu registrieren.

Barcelona steht wieder am Anfang. Sie haben Lionel Messi in der vergangenen Saison an Paris Saint-Germain verloren, konnten aber in dieser Saison einige Spieler zaubern und mehrere Spieler verpflichten, darunter einen neuen Vertrag für Ousmane Dembele. Wenn es so einfach war, diese Spieler zu verpflichten, wie einen Teil ihres Vermögens zu verkaufen, besteht der Trick darin, sie für diese Saison zu registrieren.

Jüngste Berichte deuten darauf hin, dass die katalanischen Giganten ohne Paddel einen Bach hinauffahren, während sie sich bemühen, ihre neuen Spieler zu registrieren. Im Moment hat Barcelona Robert Lewandowski und die anderen Neuverpflichtungen dieses Sommers nicht registriert. Ohne dass La Liga in weniger als einer Woche beginnt, befindet sich Barcelona in einem Wettlauf gegen die Zeit, um die Spieler zu registrieren.

Werbung

Hebel und Registrierung

Barcelona benahm sich wie ein Kind mit einer Freikarte in einem Süßwarenladen. Sie gingen übermütig und verpflichteten Spieler, selbst reichere Klubs hatten Angst davor, zu verpflichten. Robert Lewandowski macht Schlagzeilen bei seinen Sommer-Transferaktivitäten, läuft aber Gefahr, nicht für die neue Saison registriert zu werden. Barcelona spielt im Eröffnungsspiel der Saison gegen Rayo Vallecano.

Trotz der Last der massiven Schulden auf ihren Schultern hat Barcelona diesen Sommer immer noch 150 Millionen Euro ausgegeben, um ihre Mannschaften zu stärken. Abgesehen von Franck Kessie und Andreas Christensen, die ablösefrei ins Nou Camp kamen, flossen die Gelder in die Verpflichtung von Raphinha, Lewandowski und Jules Kounde. Auch Ousmane Dembele und Sergi Roberto unterzeichneten neue Verträge.

Barcelona verkaufte 25 Prozent seiner inländischen Fernsehrechte für die nächsten 25 Jahre. Der Verkauf erfolgte in zwei separaten Deals an die Investmentgesellschaft Sixth Street und brachte über 500 Millionen Euro ein. Sie verkauften auch 25 % der hauseigenen Produktionsfirma Barça Studios für rund 100 Millionen Euro an Socios.com.

Trotz des Verkaufs ihrer Vermögenswerte hat La Liga Barcelona darüber informiert, dass sie ihre glänzenden neuen Spielzeuge für die Saison nicht registrieren können.

 Es gibt Fragen zur Dokumentation der Spielerverpflichtungen, aber Laporta besteht darauf, dass es einige Unterschiede geben kann. Er behauptet, Barcelona habe die Dinge gut gemacht und alle Anforderungen erfüllt.

Die katalanischen Giganten haben eine Bruttoverschuldung von über einer Milliarde Euro, was zur Anwendung finanzieller Hebel führt, um sie zu retten. Auch der Verkauf von Frenkie de Jong könnte Barcelona entlasten. Die Kürzung der Löhne von Sergio Busquets und Gerard Pique könnte ebenfalls ausreichen.

Martin Graham ist MFF-Sportjournalist

„Ich bin nicht dumm“ – Conte schlägt Kritiker wegen seiner Spielweise zurück
Gonzalo Higuaín legt sein Rücktrittsdatum auf das Ende der MLS-Saison fest
Cristiano Ronaldo könnte im Januar gehen, nachdem Ten Hag respektlos reagiert hat
Real Madrids Präsident Florentino Perez weigert sich, die Europäische Super League aufzugeben
Hattrick-König Erling Haaland bekommt Lob von Pep Guardiola
Virgil van Dijk glaubt, dass Beständigkeit von zentraler Bedeutung ist, um Liverpool aus der Sackgasse zu bringen
Ten Hag sprengt seine United-Mannschaft nach der Derby-Niederlage gegen Manchester City
Ian Wright lobt das Arsenal-Trio – behauptet, sie spielten, als hätten sie die Infinity Stones
Pep Guardiola macht sich nach seinem Abgang keine Sorgen um die Zukunft von Man City
Laut Ten Hag ist Manchester United auf einen harten Spielverlauf vorbereitet
Jürgen Klopp baut eine Verteidigung für Trent Alexander-Arnold auf
Graham Potter will Romelu Lukaku zurück auf die Stamford Bridge bringen
Gabriel Jesus gibt ein „anderes“ Gefühl bei Arsenal zu
Raphael Varane erklärt die Absicht von United, gegen City zu gewinnen
Antonio Conte bezeichnet Juventus-Links als respektlos
Sporting Kansas City: Was kommt nach einem miserablen Jahr 2022 ohne Playoff-Platzierung?
Sporting Kansas City: Was kommt nach einem miserablen Jahr 2022 ohne Playoff-Platzierung?
Salihamidzic verteidigt Sadio Mané nach verhaltenem Start ins Leben in der Bundesliga
Sportbekleidungsgigant Hummel protestiert mit neuem WM-Trikot gegen Katar-Rechterekord
Barcelona kann Messi nur unter einer Bedingung erneut verpflichten
Atletico Madrid wechselt im Januar für Gerard Pique
Chelsea-Legende John Mikel Obi zieht sich offiziell aus dem Fußball zurück
Shaw versteht, warum er den Startplatz von Manchester United verloren hat
Kane war nach dem Unentschieden gegen Deutschland mit Englands Leistung zufrieden
Christian Pulisic in Gesprächen mit Juventus über 31 Millionen Pfund
Jürgen Klopp macht Sadio Manes Abgang aus Liverpool verantwortlich
Messi sagt, er genieße jetzt das Leben bei PSG
Arsenal traf mit doppelter Verletzungsangst, als Thomas Partey und Kieran Tierney Verletzungen erleiden
Cristiano Ronaldo hat sich beim Sieg Portugals gegen Tschechien eine blutige Verletzung zugezogen
Manchester City umringt Bukayo Saka als Ersatz für Sterling
Mbappe und Giroud verdrängen Frankreich nach dem Sieg in der Nations League gegen Österreich auf den dritten Platz
Paulo Dybala beschreibt, was ihn davon überzeugt hat, sich Roma anzuschließen
Antonio Rüdiger überraschte mit Chelseas Rauswurf von Thomas Tuchel
Cristiano Ronaldo ist noch nicht bereit, mit dem Fußball aufzuhören
Folarin Balogun offenbart "harte Herausforderung" nach Leihwechsel nach Frankreich
Depay verrät den Grund, warum er bei Barcelona geblieben ist
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
Werbung
Produkte
Zurück nach oben