Fakt oder Mythos: Trent Alexander-Arnold kann sich nicht verteidigen

Meine FußballfaktenArtikel

Von Martin Graham | 27. Juni 2022

Trent Alexander-Arnold ist heute wohl einer der besten Rechtsverteidiger im Spiel. Das Liverpool Der Mann hat sich in seinem Jugendclub zu einer überaus wichtigen Figur entwickelt, nachdem er 17 als 2016-Jähriger von Jürgen Klopp seine erste Mannschaftsmöglichkeit erhalten hatte.

Er ist jetzt der Hauptkanal des Clubs für Angriffe und ist in dieser Abteilung sehr effektiv. Er war vier der sechs Jahre, in denen er als Rechtsverteidiger gespielt hat, der beste Assistent des Vereins, und Liverpool kann nicht auf seinen Einfluss verzichten.

Der 23-Jährige ist sehr gelassen, technisch und mit einem guten Auge für Pässe und hat sich auch zu einer festen Größe im Team der England Three Lions entwickelt. Er ist ein unschätzbarer Spieler in jedem Team, da er aus seinen Standardspielen, Flanken und Pässen aus der Tiefe Chancen zaubern kann.

Aber es gibt eine immer heftigere Debatte über seine tatsächlichen Verteidigungsfähigkeiten, da er in erster Linie ein Verteidiger ist.

Viele haben seine Fähigkeit in einer 1-gegen-1-Situation mit einem Angreifer des gegnerischen Teams geplant. Er wurde auch einige Male in Spielen für Liverpool in der Abwehr entlarvt, sodass seine Innenverteidiger ihn decken konnten. Auch sein Positionsbewusstsein als Verteidiger wurde bei verschiedenen Gelegenheiten in Frage gestellt.

Alexander-Arnold ist jedoch geschickt darin, Bälle zu erholen und abzufangen, und hat auch eine ganze Reihe von Blocks, die gegnerische Tore vereitelt haben.

Ein zentraler Mittelfeldspieler verwandelte sich in einen Rechtsverteidiger

Trent Alexander-Arnold begann als zentraler Mittelfeldspieler in der Liverpool Academy. Als er sich in einen Profispieler verwandelte, glaubten die Senior-Trainer, dass er auf dem Platz viel mehr Gutes tun würde, wenn er in viel größere Räume versetzt würde.

Ein Mangel an rasantem Tempo führte dazu, dass sein Wechsel zu einem Flügelspieler ausgeschlossen wurde und die Trainer beschlossen, ihn in die Verteidigung der Rolle des rechten Außenverteidigers zu stellen. Ihr Plan ging auf, weil Alexander-Arnold seit seinem Umzug einige ernsthafte Zahlen gesammelt hat.

Aber sie müssen sich entschieden haben, seine tatsächliche Verteidigungsfähigkeit zu ignorieren, weil er wie der Mittelfeldspieler verteidigt, der er ist, und nicht wie ein echter Verteidiger.

Trents Hauptfehler

Ein Mittelfeldspieler, der um den Ball herausfordert, konzentriert sich auf Erholungen und Abfangen. Dies ist auch bei modernen Verteidigern der Fall, da ein angriffslustiger Verteidiger leicht als positionell ungeeignet bezeichnet werden kann.

Aber ein Verteidiger ist einer, der mehr zurückblickt als nach vorne, und deshalb ist Alexander-Arnold immer für seine Verteidigung vorgesehen. Er bemerkt Läufe von hinten nicht und dies zwingt die Verteidigung jedes Mal, wenn Liverpool ohne Ball ist, in den Fehlerbehebungsmodus.

Wenn sie am Ball sind, setzt auch der Instinkt ein, nach vorne zu schauen, und er scheint zu vergessen, was passieren könnte, wenn er in bestimmten Bereichen den Ball verliert, was ein durchschnittlicher Verteidiger niemals tun würde.

Trent gegen England Rechtsverteidiger

Trotz seiner großartigen Offensivleistung, die mehr als jeder andere Rechtsverteidiger mit Kevin De Bruyne, einem Mittelfeldspieler, verglichen wird, verblasst er im Vergleich zu den anderen Optionen in der englischen Aufstellung.

Alexander-Arnold fällt in 1v1-Situationen gegen Reece James, Kyle Walker und Kieran Trippier massiv zurück. Er ist auch nicht der beste Ballträger, obwohl er ein Außenverteidiger ist, da er auf seine hervorragende Sicht und seine technischen Fähigkeiten angewiesen ist, um den Ball mehr voranzutreiben, als in die Verteidigung zu rennen, um Räume zu öffnen.

Diese Fähigkeit eines Außenverteidigers hilft, gegnerische Mannschaften tiefer in die eigene Hälfte zu drängen und ermöglicht es der angreifenden Mannschaft, eine hohe Linie aufzubauen, die Gegenangriffe absorbieren kann.

In dieser Metrik liegt er auch weit hinter Englands anderen Optionen in der Rolle. Und in der englischen Aufstellung, in der die Verteidigung ein Problem darstellt, ist er aufgrund dieser Nachteile weitgehend nicht vertrauenswürdig.

Das Urteil

Alexander-Arnold hat sich seit seinem Debüt für Liverpool definitiv verbessert, aber es wird noch viel mehr dauern, um mit Leuten wie Dani Alves verglichen zu werden, die nicht nur großartige Offensivzahlen hervorgebracht haben, sondern auch in der Verteidigung sehr wichtig waren.

Martin Graham ist MFF-Sportjournalist

Der Chef von Manchester United, Erik ten Hag, erhebt einen bizarren Ersatzanspruch, nachdem er Brighton gedemütigt hat
Mbappe unterstützt Benzema, um den Ballon d'Or zu gewinnen
Arteta begrüßt Gabriel Jesus nach einem brillanten Spiel gegen Leicester City
Barcelona verkauft weitere 24.5 % der Anteile am audiovisuellen Studio an Orpheus Media
Messi verpasst zum ersten Mal seit 2005 die Ballon d'Or-Nominierung
Manchester United will Barcelona-Verteidiger Sergino Dest unter Vertrag nehmen
Aubameyang ist nicht scharf auf Chelsea-Wechsel – bleibt lieber bei Barcelona
Gabriel Magalhaes enthüllt, dass er Jesus davon überzeugt hat, sich Arsenal anzuschließen
PSG meldet Interesse an Manchester-United-Star Marcus Rashford an
So streamen Sie die Spiele der englischen Premier League live
So streamen Sie die Spiele der englischen Premier League live
Bernardo Silva sendet eine kryptische Nachricht über seine Zukunft bei Manchester City
Chelsea-Besitzer Todd Boehly genehmigt Verbesserungen an der Stamford Bridge
Real Madrid holt sich mit einem Sieg über Eintracht Frankfurt den UEFA Super Cup
Marseille steht kurz vor dem Abschluss eines Deals für Alexis Sanchez
Juventus-Favorit verpflichtet Depay, da Barca daran arbeitet, seinen Vertrag zu kündigen
Vergiss ihn – Ex-United-Mann Javier Hernandez schlägt bei Fergusons Ernennung zu
Liverpool könnte nach dem letzten Schlag gezwungen sein, einen Mittelfeldspieler zu verpflichten
Manchester United wechselt für Adrien Rabiot, während die Verfolgung von De Jong ins Stocken gerät
Azpilicueta verrät, warum er Barcelona brüskiert hat, einen neuen Vertrag mit Chelsea zu unterzeichnen
Timo Werner komplettiert Rückkehr von RB Leipzig in einen dauerhaften Transfer
Manchester United will unbedingt Benjamin Sesko und Marko Arnautovic verpflichten
Guardiola lobt Haalands Haltung nach dem Debüt in der Premier League gegen West Ham
Barcelona muss vor dem Auftakt der La Liga noch Neuverpflichtungen verzeichnen
Wesley Fofana deutet trotz des Interesses von Chelsea auf einen Verbleib in Leicester City hin
Vinicius strebt mit Real Madrid mehr Champions League an
Roma leiht Georgino Wijnaldum aus
Chelsea verspottet Brightons Leugnung der Verpflichtung von Cucurella
William Saliba glänzt, als Arsenal den Sieg am Eröffnungstag gegen Crystal Palace sichert
Arsenal drängte darauf, mit Nicolas Pepe eine Transferentscheidung zu treffen
Cesar Azpilicueta verpflichtet Chelsea
Barcelona will Pierre-Emerick Aubameyang an Chelsea verkaufen
Kasper Schmeichel wechselt nach Unterzeichnung eines Dreijahresvertrags zu OGC Nice
Berichten zufolge stimmt Chelsea dem Cucurella-Deal zu, Brighton verweigert die Zustimmung
Manchester United schickte Cristiano Ronaldo eine Verwarnung mit Paul-Pogba-Vergleich
Die Anwälte von Memphis Depay fordern Barcelona auf, seinen Vertrag zu kündigen
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
WERBUNG
Online Wetten Seite Betway
Produkte
Zurück nach oben