3 Schritte, die Klubs aus der Premier League unternehmen müssen, um die Dominanz von Manchester City zu beenden

Meine FußballfaktenArtikel

Von Martin Graham | 22. Juni 2022

Der englische Klubfußball erlangte seinen heutigen Ruf, weil er als einer der ausgeglichensten im Fußball angesehen wurde.

Nach der Partnerschaft der English Football League mit Sky Sports in den 1990er Jahren sammelte der englische Fußball eine Fangemeinde, die mit der italienischen Serie A, der damals beliebtesten Liga, konkurrierte und sie übertraf.

Auch 2022 ist das englische Spiel immer noch sehr beliebt, allen voran die Premier League. Die höchste Spielklasse hat die größte Reichweite aller Vereinsfußballligen weltweit, die meisten Sponsorenverträge und die größte Sammlung von Fußball-Superstars der Welt.

Aber es wurde fast ein Jahrzehnt lang von einem Team dominiert – Manchester City.

Trotz der Reichweite, des Status und des Fußballs, die in der Premier League zu sehen sind, passt sie zur Beschreibung der "Farmer's League", dem Scherznamen für hochkarätige Ligen, die zum Handlanger eines einzelnen Vereins geworden sind.

Manchester City ist zu den Vermietern der Premier League geworden, und die anderen Vereine sind ihre Bauern. Sie haben vier der letzten fünf Meistertitel und sechs der letzten zehn gewonnen. Diese Dominanz hat sowohl die Fans des Vereins als auch die Neutralen erfreut, weil sie es getan haben, während sie tadellosen Fußball gespielt haben.

Aber um zu verhindern, dass die Liga wie die deutsche Bundesliga wird, wo Bayern München mit seinen 31 Meistertiteln über das nächste Team mit fünf Meistertiteln entscheidet, müssen die anderen Premier-League-Klubs die folgenden Schritte unternehmen.

Schritt 1 – Bringen Sie etwas mehr Geld in ihre Clubs

Dies versteht sich von selbst, schafft aber gleichzeitig eine Dichotomie ethischer Ausgaben im Fußball, die in letzter Zeit zum Fluch der Premier League und zu einer Geschichte für einen anderen Tag geworden ist.

Die Dominanz von Man City begann nicht mit der Übernahme durch die von der Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate unterstützte Abu Dhabi United Group Investment and Development Limited, sondern im Jahr 2007, als der ehemalige thailändische Premierminister Thaksin Shinawatra den Verein über sein Unternehmen UK Sports Investments Limited erwarb.

Der Kaufrausch begann mit beiden Eigentümern, die innerhalb eines Jahres nacheinander kamen, und bald konnten sie die Liga mit großartigen Spielern kaufen, die einen Arm und ein Bein kosteten, die andere Vereine nicht geben mussten.

Pep Guardiola war ein großartiger Manager, aber es ist schwer, seinen Erfolg zu erwähnen, ohne das Geld zu erwähnen, das City im Vorfeld seiner Anstellung als Manager und danach ausgegeben hat. Für jeden Verein, der auf Augenhöhe mit City konkurrieren möchte, ist die Wahrheit, dass er sein Geld aufbringen muss.

Schritt 2 – Geben Sie klug und für Qualität aus

Es ist eine Sache, die Finanzierung eines Clubs zu erhöhen. Es ist eine andere, sinnvoll für Spieler und Mitarbeiter auszugeben, die es wert sind.

Manchester City hat beides hervorragend gemacht, seit es von Abu Dhabi übernommen und an seine Sportabteilung, die City Football Group, übergeben wurde.

Sie brachten brillante Mitarbeiter aus dem Hinterzimmer, darunter Scouts, Physiotherapeuten und alle, die wissen, wie man für einen erfolgreichen Fußballverein arbeitet. Sie folgten mit der Ernennung eines brillanten Taktikers in Roberto Mancini, der ihnen 2011/12 ihren ersten Titel in der Premier League und ihren dritten Titel in der höchsten Spielklasse insgesamt mit klugen Neuverpflichtungen wie Sergio Agüero, David Silva, Edin Dzeko und so weiter einbrachte.

Manuel Pellegrini kam, nachdem Mancini gegangen war, und gewann einen weiteren Premier League-Titel, nachdem er kluge Neuverpflichtungen vorgenommen hatte, bevor er die Rolle Pep Guardiola überließ, der wie Arsene Wenger vor ihm das Gesicht des englischen Fußballs für immer veränderte.

Die Cityzens haben vielleicht eine Prämie für diese Spieler, Manager und Mitarbeiter ausgegeben, aber die Ergebnisse sind für alle sichtbar. Jede einzelne Akquisition seit der Übernahme des Klubs durch Abu Dhabi im Jahr 2008 hat sich zur Seite nützlich gemacht. Wenn sie nicht mehr nützlich waren, wurden sie verschoben und durch nützlichere ersetzt.

Bringen Sie echte Fußball-Nerds in Ihren Verein und sehen Sie, wie er aufblüht – ich spreche mit Ihnen, Manchester United.

Schritt 3 – Investieren Sie in die Kadertiefe

Fans werden Ihnen sagen, dass City ein Team mit zwei kompletten Startelf-Teams ist. Sie haben meistens recht.

Diejenigen in den Reserven des Vereins können eine XI bilden, die sich behaupten kann und möglicherweise sogar Zweiter hinter Guardiolas bevorzugten Startern wird, wenn sie ihre eigene Mannschaft wären. Dies liegt einfach daran, dass City sein Geld ausgegeben hat, um Talente zu erwerben und nicht nur Namen zu nennen.

Festzeltnamen sind wegen des Marketings sowie der Aussicht auf einfache Anpassung gut für einen Club. Ein fertiges Produkt integriert sich leichter in ein Team als eines, das Talent hat, aber noch ein bisschen Coaching braucht. Die Stadt neigt dazu, sich in der Guardiola-Ära eher für Letzteres zu entscheiden als für Ersteres (wobei sie natürlich eine Prämie dafür zahlen). Dies ermöglicht es ihnen, das zu formen, was der Verein will, anstatt den Schläger so formen zu müssen, wie der Spieler es will.

Auf der anderen Seite entsteht ein Mangel an Talenten, weil alle Wunderkinder in einem Verein landen, und das ist nicht gut für den Fußball. Aber wenn sich die Klubs, die bereits Geld haben oder übernommen werden – wie Newcastle United in der vergangenen Saison – auf den oben aufgeführten zweiten Schritt konzentrieren können, können sie Talente frühzeitig erkennen und sie zu ihren Klubs bringen, um sie zu nützlichen Spielern zu formen in der Zukunft.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Klubs profitabel werden müssen, indem sie eine Übernahme zulassen oder Investitionsabkommen abschließen, Fußball-Nerds einstellen und in die Kadertiefe investieren.

Liverpool hat diesen Weg eingeschlagen und schaut, wie nah sie gekommen sind.

Martin Graham ist MFF-Sportjournalist

Die Manager von Chelsea und Spurs sehen rot, als Thomas Tuchel Antonio Conte für Fracas beschuldigt
Bernardo Silva wird Berichten zufolge Barcelona besuchen, um mit der Wohnungssuche zu beginnen
Ten Hag bricht den freien Tag für die Stars von Manchester United ab, nachdem Brentford verprügelt wurde
Kann Madrid den Widrigkeiten in der Champions League erneut trotzen?
Artikel: Kann Madrid den Widrigkeiten in der Champions League erneut trotzen?
Der Chef von Manchester United, Erik ten Hag, erhebt einen bizarren Ersatzanspruch, nachdem er Brighton gedemütigt hat
Mbappe unterstützt Benzema, um den Ballon d'Or zu gewinnen
Arteta begrüßt Gabriel Jesus nach einem brillanten Spiel gegen Leicester City
Barcelona verkauft weitere 24.5 % der Anteile am audiovisuellen Studio an Orpheus Media
Messi verpasst zum ersten Mal seit 2005 die Ballon d'Or-Nominierung
Manchester United will Barcelona-Verteidiger Sergino Dest unter Vertrag nehmen
Aubameyang ist nicht scharf auf Chelsea-Wechsel – bleibt lieber bei Barcelona
Gabriel Magalhaes enthüllt, dass er Jesus davon überzeugt hat, sich Arsenal anzuschließen
PSG meldet Interesse an Manchester-United-Star Marcus Rashford an
So streamen Sie die Spiele der englischen Premier League live
So streamen Sie die Spiele der englischen Premier League live
Bernardo Silva sendet eine kryptische Nachricht über seine Zukunft bei Manchester City
Chelsea-Besitzer Todd Boehly genehmigt Verbesserungen an der Stamford Bridge
Real Madrid holt sich mit einem Sieg über Eintracht Frankfurt den UEFA Super Cup
Marseille steht kurz vor dem Abschluss eines Deals für Alexis Sanchez
Juventus-Favorit verpflichtet Depay, da Barca daran arbeitet, seinen Vertrag zu kündigen
Vergiss ihn – Ex-United-Mann Javier Hernandez schlägt bei Fergusons Ernennung zu
Liverpool könnte nach dem letzten Schlag gezwungen sein, einen Mittelfeldspieler zu verpflichten
Manchester United wechselt für Adrien Rabiot, während die Verfolgung von De Jong ins Stocken gerät
Azpilicueta verrät, warum er Barcelona brüskiert hat, einen neuen Vertrag mit Chelsea zu unterzeichnen
Timo Werner komplettiert Rückkehr von RB Leipzig in einen dauerhaften Transfer
Manchester United will unbedingt Benjamin Sesko und Marko Arnautovic verpflichten
Guardiola lobt Haalands Haltung nach dem Debüt in der Premier League gegen West Ham
Barcelona muss vor dem Auftakt der La Liga noch Neuverpflichtungen verzeichnen
Wesley Fofana deutet trotz des Interesses von Chelsea auf einen Verbleib in Leicester City hin
Vinicius strebt mit Real Madrid mehr Champions League an
Roma leiht Georgino Wijnaldum aus
Chelsea verspottet Brightons Leugnung der Verpflichtung von Cucurella
William Saliba glänzt, als Arsenal den Sieg am Eröffnungstag gegen Crystal Palace sichert
Arsenal drängte darauf, mit Nicolas Pepe eine Transferentscheidung zu treffen
Cesar Azpilicueta verpflichtet Chelsea
Barcelona will Pierre-Emerick Aubameyang an Chelsea verkaufen
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
WERBUNG
Online Wetten Seite Betway
Produkte
Zurück nach oben