Englands Fußballstar

England-Stars bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar von Brian Beard

Kristallkugelzeit, um einen Blick auf die Spieler zu werfen, die möglicherweise nur die Verantwortung für Englands Herausforderung bei der FIFA-Weltmeisterschaft 2022 in Katar tragen, vorausgesetzt natürlich, sie qualifizieren sich!
 
In keiner bestimmten Rangfolge oder Priorität könnte der Großteil, wenn nicht alle der folgenden Spieler den Sonnenblock in sieben Jahren packen.
 
Joe Hart, derzeit die Nummer 1 für England und obwohl er 36 Jahre alt sein wird, wenn Katar kommt, wird Joe nur eine Verletzung oder ein fantastischer Lauf von Jack Butland mit einem Top-Klub verhindern. Bevor die Kritiker die Sache mit dem Alter erwähnen, Buffon und Zoff – genug gesagt.
 
John Stones wird viel früher als später an Kapitän England genagelt. Er kann bei Everton bleiben, aber Geld spricht, so dass es unwahrscheinlich ist, dass er über die Euro 2016 hinaus als Everton-Spieler in Englands Kadern genannt wird.
Er ist der beste englische Innenverteidiger, der auch Fußball spielen kann. Erst mit 20 lernt er das Spiel noch und wird zwangsläufig Fehler machen, ABER Fehler, aus denen er lernen wird. Ähnlichkeiten mit Beckenbauer und Alan Hansen für die mühelose Art und Weise, wie er sich mit dem Ball zu seinen Füßen aus der Verteidigung bewegt, um Vorwärtsbewegungen einzuleiten. Er kann passen und angreifen und seine Interpretation des Spiels verbessert sich von Jahr zu Jahr. 2022 wird er immer noch erst 28 Jahre alt sein und sich wohl gerade seinem Höhepunkt nähern.
 
Ross Barkley ist ein Rätsel. Er ist vielleicht der versierteste Mittelfeldspieler Englands, obwohl Delle Ali ihm diesen Mantel abnehmen oder ihn zumindest zu Größerem treiben sollte. Er kann alles sein, was er will, WENN er den Selbstzerstörungsknopf kontrollieren kann, den er hin und wieder drücken muss. Zwei gute Füße, präzises Passspiel und ein Auge fürs Tor – er ist der beste Mittelfeldspieler, den man seit Steven Gerrard in einem englischen Trikot gesehen hat. Ja, das ist noch nicht so lange her, aber mit 22 ist er mehr als in der Lage, ein Spiel wie der ehemalige Skipper von Liverpool zu managen. Wenn es ihm gelingt, seine Neigung zu landwirtschaftlichen Tackles zu zügeln, hat er es in sich, mit den Besten der Welt mithalten zu können.
 
Raheem Sterling wird 29 sein, wenn Katar kommt. Bis dahin wird er entweder der Weltmeister sein, zu dem er das Talent hat, ODER er wird von der Bühne verschwunden sein, wie so viele seiner Art zuvor. Der talentierte Youngster, der als Teenager auf der Bildfläche platzt, in die Stratosphäre aufsteigt, Multimillionär wird und dann die Lust am Spiel verliert. Der Wechsel zu Manchester City könnte seine Rettung sein. Der nächste Schritt, Real oder Barca?, könnte entscheidend sein. Die Selbstanwendung ist Raheems größtes Hindernis. Sein Manager in den Jahren bis 2022 könnte sich als kritisch erweisen. An seinem Tag kann er jedes Team, Verein oder Länderspiel freischalten, nur er kann entscheiden.
 
Dele Alli. England im Besonderen und der heimische Fußball im Allgemeinen sollten den Himmel für das Auftauchen von Dele preisen. Es zeigt nicht nur, dass es Diamanten außerhalb der höchsten Spielklasse UND NICHT IN ÜBERSEE gibt, es wirkt auch als Anreiz für andere junge Spieler, die bei Premier League-Klubs scheitern, in den Ligen absteigen oder sogar aus der Football League aussteigen können. Ali ist der komplette, moderne, junge Fußballer.
Er leistet nicht nur ALLES, was man von einem Mittelfeldspieler erwarten kann; anpacken, schießen, passen und Tore schießen, er ist sportlich und hat eine kämpferische Ader in sich. Die Art von „Teufel“, die Top-Spieler haben, und es funktioniert für sie, weil sie es kontrollieren und kanalisieren können. Er ist noch nicht ganz dort, aber mit 19 Jahren hat er mit Tottenham den Boden unter den Füßen erreicht. Mit 27 Jahren kann er England 2022 zum Erfolg führen, weil er den Antrieb, den er jetzt als Teenager hat, wahrscheinlich nicht verlieren wird.
 
Jesse Lingard musste auf Leihbasis vom Mutterverein Manchester United wegziehen, um seine Karriere anzukurbeln. Sein erstaunliches Talent, mit dem Ball auf die gegnerische Verteidigung zu schießen und entweder mit einem tödlichen Pass oder einem präzisen Abschluss zu drohen, führte ihn jedoch zurück nach Old Trafford, wo er wahrscheinlich dazu beitragen wird, den Kern eines neuen Manchester United unter dem Nachfolger von LVG zu formen. Jesse gehört zu einer neuen Art von Stürmerspielern, die in England auftauchen, Frontfußspieler mit Tempo, die gegnerische Teams aus dem Gleichgewicht bringen können, selbst wenn sie gegen ihn verdoppeln. Er kann überall an der Frontlinie sowie im Mittelfeld spielen und sich in verschiedene Bereiche des Teams einfügen und einen Job machen, insbesondere zurückfallen und defensive Aufgaben übernehmen. Das heißt, er ist nicht eingeschränkt, wie manche, die in unbekannte Gebiete wandern, weil er alle erforderlichen Eigenschaften hat; Geschicklichkeit, Ballkontrolle und Übersicht. Könnte in den nächsten acht Jahren ein wichtiger Spieler für England sein.
 
Zum Harry Kane, oder genauer gesagt seine Manager in den nächsten Jahren, muss eine große Entscheidung bezüglich seiner Position getroffen werden. Ist er eine Nummer 10, die sich tief fallen lässt und Pässe sprüht, bevor er vielleicht in den Strafraum sprintet, um ins Ziel zu kommen, ODER wird er ein traditioneller Mittelstürmer sein, der zum Mittelpunkt des Teamplays in und um den 18-Yard-Kasten wird? Dass er mit 22 Jahren beides kann, ist Nebensache. Das Rätsel ist, wo er am besten eingesetzt wird. Vielleicht kann er zwischen beiden Bereichen hin und her driften, in denen er derzeit im internationalen Fußball eine herausragende Stellung einnimmt. ABER er kann am effektivsten sein, bei Europameisterschaften und Weltmeisterschaften, internationalen Wettkämpfen, Turnierfußball, indem er sich auf das eine oder andere konzentriert und gleichzeitig flexibel genug ist, sich anzupassen. Er ist intelligent genug, so dass es auf die Leitung des Managements ankommt.
 
Patrick Bamford ähnelt Kane und es gibt mehr als nur einen Hauch von Geoff Hurst über den Chelsea-Spieler, der mehr Kredite zu haben scheint als RBS. Er ist ein Torschütze, aber er kann auch als offensiver Mittelfeldspieler spielen, so dass er sich wie Kane nicht unwohl fühlt, wenn er sich außerhalb der 18-Yard-Box befindet, er weiß, was erforderlich ist. Im gleichen Alter wie Kane, 22, werden sie wahrscheinlich nicht zusammen für England spielen, ABER WENN SIE ES TÄTEN, Kane am scharfen Ende mit Bamford direkt dahinter oder umgekehrt, dann gäbe es jetzt etwas, das den Deutschen, Spaniern, Brasilianern zu geben wäre oder italienischen Nationalmannschaften etwas zum Kauen. Es ist kein Zufall, dass er von Chelsea einen neuen Dreijahresvertrag erhielt und dann für eine Saison an Palace ausgeliehen wurde. Sobald er einen festen Platz in einem erstklassigen Kader bekommt, vielleicht im Selhurst Park, wird Patrick seine Karriere in England ausbauen und könnte bis 2022 eine feste Größe sein.
 
James Ward-Prowse weigerte sich, sich dem Exodus der Stars aus St. Mary's anzuschließen, wird dies aber sicher tun, bevor er sich im vollen englischen Kader etabliert.
Der Kapitän der englischen U21 ist bereits in der ersten Mannschaft von Southampton etabliert und wohl der beste Freistoßexperte, der im eigenen Land geboren wurde und derzeit in der Premier League spielt. Manche sagen sogar besser als David Beckham. Es ist eine Fähigkeit, die auf dem Trainingsgelände verfeinert wurde und auf höchstem Niveau noch wichtiger wird, wenn sich so viele Teams gegenseitig aufheben. Wenn das passiert, suchen Trainer normalerweise nach einem Funken individueller Brillanz, aber das kann nicht gecoacht oder gelernt werden. Die Fähigkeit, einen toten Ball zu beherrschen, und indem er seinem Wurf einen so bösen Spin verleiht, macht es JWM sowohl für Verteidiger als auch für Torhüter praktisch unmöglich, den Flug eines Balls einzuschätzen. Er kann auch ein bisschen spielen.
 
Nathaniel Chalabah Es ist vielleicht kein Name, der einem sofort in den Sinn kommt, wenn man über einen potenziellen englischen Kader für 2022 nachdenkt, aber er ist einer, den man im Auge behalten sollte. Der Chelsea-Spieler, immer noch erst 21 Jahre alt, ist derzeit nach ähnlichen Stationen bei fünf Football-League-Klubs in der Serie „A“ an Napoli ausgeliehen und poliert damit ein Talent auf, das nur seinem Elternverein und darüber hinaus England zugute kommen kann. Er hat für sein Land durch die Ränge der U16, 17, 19 und U21 gespielt und wie die meisten jungen Top-Profis verfügt er über die Athletik, die seinen fußballerischen Fähigkeiten entspricht. Er hat eine sehr gute Arbeitsmoral und Arbeitsgeschwindigkeit, ist groß und stark und kann anpacken und im Mittelfeld oder in der Verteidigung gleichermaßen gut spielen. Seine Vielseitigkeit ist im Gegensatz zu einigen anderen ein großer Vorteil, und diese Flexibilität verheißt Gutes für eine Weltmeisterschaft, die ihn im Alter von 29 Jahren auf seinem Höhepunkt sehen wird.
 
Saido Berahino, wie Raheem Sterling, ist ein bisschen ein Rätsel. Nachdem er als Teenager mit West Brom auf der Bildfläche erschienen war, hatte der Stürmer den Kopf verdreht, als er versuchte, ihn von Spurs von den Hawthorns zu locken. Auch die Verbindungen zu Real Madrid halfen nicht. Zum Glück für Saido hat Tony Pulis ihn wieder zu dem hocheffizienten Torschützen gemacht, der er war, als er zum ersten Mal in die Premier League kam. In seiner erst zweiten vollen Saison erzielte er in 20 Spielen 45 Tore, und auf internationaler Ebene ist seine Quote besser als eins alle zwei Spiele, die ideale Quote für einen Stürmer. In 47 Spielen für England, von der U16 bis zur U21, hat er insgesamt 24 Tore erzielt.
Saido kann bequem überall auf der Frontlinie spielen, in der Mitte oder an beiden Flanken, und für diejenigen, die behaupten, er sei Sterling zu ähnlich, wird das Nicken in acht Jahren, wenn es für England zwischen diesen beiden sein muss, an die gehen Spieler, der seine Aufgaben am besten erfüllt, außer nach vorne zu gehen. Wenn die Weltmeisterschaft 2022 auf uns zukommt, wird der ehemalige Flüchtling aus Burundi 30 Jahre alt und auf seinem Höhepunkt sein.
 
Jordan ibe stürmte mit Liverpool auf die Bühne, nachdem er von Wycombe unterschrieben hatte, für den er mit 15 Jahren sein Ligadebüt gab. Als starker und schneller Stürmer kann er als offensiver Mittelfeldspieler oder Flügelspieler gleichermaßen effektiv spielen. Er kann Verteidiger mit dem Ball zu seinen Füßen auf den Rückfuß zwingen und kann nach innen oder außen gehen und entweder mit einem Schuss abschließen oder einen Mitspieler vorbereiten. Seine Fähigkeit, das Spiel von der Verteidigung in den Angriff zu tragen, wird vom Vereinsfußball in den nächsten Jahren ausgenutzt und verfeinert, und mit nur 20 Jahren kann jede Verbesserung Englands Chancen auf internationalen Erfolg in den nächsten zehn Jahren nur verbessern.
 
Eric Dier wuchs in Portugal auf, wohin er im Alter von sieben Jahren übersiedelte. Innerhalb eines Jahres hatte er sich für die weltberühmte Akademie von Sporting Lissabon angemeldet. Zwei Jahre später unterschrieb er Pro-Formulare und schließlich nach einer kurzen Leihe zurück in England, bei Everton. Er kehrte für ein Jahr zu Everton zurück, bevor er nach Portugal zurückkehrte, wo er 18 im Alter von 2012 Jahren sein Sporting B-Debüt gab. Eric unterzeichnete im August 2014 einen Fünfjahresvertrag bei den Spurs und in etwas mehr als einem Jahr war sein Aufstieg kometenhaft.
Vorbei sind die Zeiten, in denen Vielseitigkeit ein Fluch war. Der moderne Fußballer, der eine Vielzahl von Rollen mit gleicher Qualität spielen kann, ist fast ein Muss für alle Top-Teams und in Dier Spurs und England haben Sie einen solchen Spieler.
Der defensive Mittelfeldspieler oder Innenverteidiger Dier, der als Rechtsverteidiger gleichermaßen geschickt ist, gab im August 2014 ein Tor für die Spurs. Am 5. November 2015 gab er sein komplettes England-Debüt.
In 26 Spielen für sein Land auf allen Ebenen hat Eric noch kein Tor erzielt. In 44 Spielen für Tottenham hat er fünf Tore erzielt.
Sein Positionsspiel leidet überhaupt nicht, wo immer er sich auf dem Feld befindet oder wo er ausgewählt wird. Mit 21 Jahren hat er sowohl in seiner Vereins- als auch in seiner internationalen Karriere einen beeindruckenden Start hingelegt. Wie viel besser es wird, hängt von ihm und seinen Trainern ab.
 
Luke Shaw wurde der teuerste Teenager-Fußballer der Geschichte, als Manchester United 30 Millionen Pfund zahlte, um ihn aus Southampton zu verpflichten. Doch gerade als der Linksverteidiger seinem teuren Preisschild gerecht zu werden begann, erlitt er im September 2015 eine schreckliche Verletzung, die ihn seitdem außer Gefecht setzt. Wenn er sich rechtzeitig erholen kann, um genug Spielgeschehen zu haben, um im Sommer in den englischen Kader für die Euro 2016 zu kommen, wird es eng werden. Aber mit nur 20 Jahren hat er alle Chancen, den linken Außenverteidiger für das nächste Jahrzehnt zu seinem eigenen zu machen. Sein Angriffsspiel ist bereits auf einem hohen Niveau und er zeigte allmählich Anzeichen seiner Verbesserung als Verteidiger, was für einen 30-Millionen-Pfund-Spieler seltsam ist, aber sobald er wieder fit ist, sollte er der beste Linksverteidiger in der Premier League werden.
 
 
Geschrieben von Brian Beard.
Englands Fußballstar
WERBUNG
Online Wetten Seite Betway
Produkte
Zurück nach oben